Heinrich und das Licht

Ihr wolltet was? Lehrer Bohrmann ließ keuchend den Rohrstock sinken. Sein Gesicht war rot angelaufen, der Scheitel fiel ihm wirr ins Gesicht. Die Prügelei strengte ihn an. Immer mehr, je älter er wurde.

Wir wollten doch nur wissen, ob ein Prinz drin sitzt, Herr Lehrer, heulte Heinrich. Bohrmann hielt ihn am Kragen, schüttelte ihn, wenn er den Wellen von Wut und Erschöpfung, die in ihm aufstiegen, nicht mehr Herr werden konnte.

Der Förster hatte am frühen Nachmittag fünf Jungen in einer Jagdhütte gefunden. Auf dem Boden und an den Wänden Froschbeine, aufgeblasene Froschkörper, Froschinnereien. Eine sagenhafte Schweinerei. Und die Bengel hielten sich die Bäuche vor Lachen. Natürlich hatte der Förster ihm die Jungen gebracht. Immer wenn Schüler Ärger machten, dann war es an ihm zu handeln. Dann musste Bohrmann ran.

Johannes Mutter hat uns die Geschichte vom Froschkönig erzählt. Und weil ihr Mann doch so krank ist, und sie nicht mehr ein noch aus wissen in Johannes' Familie, da sind wir in den Wald gelaufen. Wenn wir den Froschkönig finden, dachten wir, dann müssen wir ihn nur gegen einen Baum werfen und es wird ein Prinz daraus, der hat Gold und Silber und Diamanten. Das wird ihnen helfen, zu Hause bei Johannes.

Heinrich zog schluchzend seine Nase hoch. Wo der Vater doch so krank ist. Und dann, und dann ... dann haben wir die Frösche eben gegen eine Kastanie geworfen. Aber es kam kein Prinz heraus, gar nichts passierte. Da hatte Fritz die Idee mit dem Strohhalm. Dass ...dass sie dann platzen, wenn man sie aufbläst. Das weiß er von seinem Bruder. Und da dachten wir, wir dachten, wenn ein Prinz drin ist, dann muss er ja raus, so. Wenn der Frosch geplatzt ist. 

Mit den Händen an der Hosennaht und Angstschweiß auf der Stirn harrten vier kleine Jungen, ihrer Strafe. Die einen starrten auf den Boden, die anderen blickten wie gebannt auf ihren Verteidiger, erhofften sich vielleicht doch noch Rettung in letzter Minute von seinem Redefluss.

Lüge, dachte Bohrmann. Denen gefällt das Geräusch, dieser Knall, wenn die Frösche platzen. Ich kenne diese Rotzlöffel. Froschkönig, dass ich nicht lache!

Erfinderisch bist du, Heinrich, das muss man dir lassen.

Als er das aussprach nahm Bohrmann mit Genugtuung wahr, dass sein Atem sich inzwischen beruhigt hatte. Er fasste Heinrich beim Schopf, drückte seinen Oberköper herunter und setzte die Tracht Prügel fort.

 

A+ A-
DE